Kann das funktionieren?

Fast-Food-Diät: Deutscher (170kg) will nur mit Burgern und Co. abnehmen

03. September 2020 - 13:01 Uhr

Der Diät-Trick: Maximal 2.000 Kalorien am Tag

Es klingt für viele zu wunderbar: Den ganzen Tag nur Fast Food essen und dabei auch noch abnehmen. Nicht nur der Hausarzt von Felix Birkenkamp ist skeptisch, als der übergewichtige Mann ihm von seinen Diätplänen erzählt. Ob er wirklich von seinen 170 Kilo runterkommt, wenn er zwei Wochen lang nur Burger, Pommes und Sandwiches isst? Wir zeigen das ungewöhnliche Diät-Experiment im Video.

Ungewöhnliche Diäten vs. gesunde Ernährung: Was klappt?

Diäten versprechen oftmals schnelle Erfolge, die leicht zu erreichen sind und dauerhaft die Traumfigur halten. In den allermeisten Fällen klappt das nicht. Ernährungsexperten empfehlen eine dauerhaft gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Welche konkreten Vorteile eine gesunde und ausgewogene Ernährung auf unseren Körper hat, erfahren Sie hier.

Die Idee, mit eigentlich ungesundem Essen, wie Burgern oder Kuchen abzunehmen, ist nicht neu. Die Hamburgern Güldane Altekrüger hat aus ihrem Abnehmerfolg ein ganzes Buch gemacht, in dem sie Diät-Rezepte für Brote und Kuchen zusammengestellt hat.