Unterstützung vor erstem Spiel

Fans fackeln Feuerwerk und Pyrotechnik vor Dynamo-Teamhotel ab

Dynamo-Ultras fackeln ein Feuerwerk am Elbufer ab.
© Imago Sportfotodienst

31. Mai 2020 - 13:09 Uhr

Dresdens erstes Spiel nach Corona-Pause

Endlich darf auch Dynamo Dresden in der zweiten Liga wieder mitmischen: Nach der überstandenen Quarantäne-Phase des Teams wartet mit dem VfB Stuttgart gleich eine richtige Herausforderung auf den Tabellenletzten. Damit die Mannschaft aber trotz Geisterspiel die volle Rückendeckung der Dynamo-Anhänger spürt, haben sich die Fans am Vorabend der Partie eine besondere Motivations-Aktion für ihre Mannschaft einfallen lassen.

Feuerwerk am Elbufer

Club-Ultras haben gegenüber des Mannschaftshotel am Dresdner Elbufer ein wahres Feuerwerk gezündet: Sie hingen Plakate auf, fackelten Pyrotechnik und Leuchtraketen ab und sangen lautstark ihren Anfeuerungsruf "Dynamo!".

"Wir zusammen gegen den Rest der Welt", lautete die Botschaft, die sie ihrer Mannschaft mit auf den Weg gaben.

Nach 25 Spielen steht Dynamo aktuell am Ende der Tabelle auf dem 18. Platz. Der Rückstand auf den Karlsruher SC auf Relegationsplatz 16 liegt bei sechs Punkten – Dresden hat aber drei Spiele weniger. Die beiden Nachholpartien gegen Greuther Fürth (9. Juni) und Arminia Bielefeld (15. Juni) könnten Dynamos Situation im Abstiegskampf verbessern.