2016 M05 20 - 13:50 Uhr

Der Säugling starb noch am Tatort

In Frankenthal in der Pfalz hat es in der Nacht ein Familiendrama gegeben. Ein 32-jähriger Familienvater hat dabei sein zwei Monate altes Baby aus dem Fenster im zweiten Stock geworfen. Das Kind starb noch am Tatort, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten.

Der Mann hatte sich vorher offenbar heftig mit seiner Freundin gestritten. Er stach mit einem Messer auf die 20-Jährige ein. Auch seine sechsjährige Tochter verletzte er mit dem Messer. Die Frau flüchtete verletzt aus der Wohnung. Danach packte der Mann laut Polizeiangaben den Säugling und warf ihn in den Tod.

Wenig später rückte dann die Polizei am Tatort an. Dort gelang es den Beamten den Mann zu überwältigen. Als die Rettungskräfte eintrafen hatte er seine vier und sechs Jahre alten Kinder im Arm un dein Messer in der Hand. Die beiden älteren Kinder stammen aus einer früheren Beziehung des Mannes. Der 32-Jährige wurde bei der Festnahme verletzt. Auch die Sechsjährige musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.