Scholz will 300 Euro pro Kind auszahlen

NRW schlägt Familienbonus vor: Familien sollten 600 Euro bekommen

01. Juni 2020 - 10:22 Uhr

Laschet und Pinkwart wollen das Kindergeld einmal aufstocken

Familien trifft die Corona-Krise oft besonders hart: Kinderbetreuung, Homeschooling, Homeoffice und die Sorge um den Job - das beutelt und belastet. Familien sollten daher nach Ansicht der Politiker eine Sonderzahlung bekommen. Das Kindergeld solle einmalig aufgestockt werden, schlugen Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) vor. Laut der NRW-Landesregierung sollen Familien einen Bonus von 600 Euro pro Kind bekommen. Was Laschet genau angekündigt hat, können Sie im Video sehen. Bundesfinanzminister Wolfgang Scholz (SPD) will ebenfalls Familien finanziell unterstützen, hat aber andere Pläne. Dem "Spiegel" zufolge erklärte er, dass bei dem Konjunkturpaket der Regierung Eltern für jedes Kind einmalig 300 Euro erhalten. Erwogen werden demnach auch Konsumgutscheine für alle.

+++ Aktuelle Infos zum Corona-Virus und seinen Folgen jederzeit im Liveticker +++

Scholz: Eltern sollen in der Corona-Krise Unterstützung erhalten

Laschet geht das offenbar nicht weit genug. Familien hätten besondere Lasten getragen, weshalb er in Nordrhein-Westfalen auf jeden Fall einen Punkt für sie setzen wolle. Der Bund müsse schnell einen entsprechenden Vortrag unterbreiten. Als Land sei man bereit, die Mittel mit einem eigenen Landesprogramm zu ergänzen. Ein solcher Bonus sei ein schnell wirksames Mittel, das die Kaufkraft stärkt und dem Einzelhandel zusätzliche Nachfrage bringt

Familienministerin Giffey hatte am Mittwoch Lohnfortzahlungen für Familien von bis zu 20 Wochen angekündigt.

TV NOW Doku: Was wir aus der Krise lernen

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt die neue Doku "Was wir aus der Krise lernen".