20. April 2019 - 9:24 Uhr

Auch Eltern waren nicht angeschnallt

Bei einem Verkehrsunfall auf einer Landstraße zwischen Quakenbrück und Dinklage (Niedersachsen) sind mehrere Menschen schwer verletzt worden. Ein VW-Bus kam auf gerade Strecke von der Fahrbahn ab, fällte zwei Bäume und blieb anschließend im Graben stehen. Schockierend: Die vorne sitzenden Eltern (45 und 46 Jahre alt) und ihre sieben Kinder waren bis auf einem Säugling wohl nicht angeschnallt!

Polizei: Familie hatte großes Glück!

Drei Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften haben sich vor Ort um die Kinder und die Eltern gekümmert. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Zur Unfallursache konnten bisher keine Angaben gemacht werden. Die Einsatzkräfte waren sich einig, dass die Familie großes Glück gehabt hatte.

Schockkampagne in Neuseeland

Dass das Anschnallen sehr wichtig ist, beweist derzeit eine Schockkampagne in Neuseeland. Männer zeigen heftige Blutergüsse, die sich auf ihrem Oberkörper abzeichnen, tiefe Abdrücke von Sicherheitsgurten, die sich in die Haut gefressen haben. Es sind harte Kerle und echte Unfall-Opfer, die sich hier präsentieren - die Wunden allerdings sind geschminkt. Denn das alles ist Teil der Kampagne "Belted Survivors", also grob übersetzt "Angeschnallte Überlebende".