Skurriler Urlaubsschock

Familie verliert Wohnwagen - und merkt es nicht

Symbolbild: Vergisst man schnell mal: Einen Wohnwagen.
Symbolbild: Vergisst man schnell mal: Einen Wohnwagen.

27. Juli 2020 - 9:10 Uhr

Wohnwagen verloren - während der Fahrt

Im Urlaub muss man an einiges denken, vor allem wenn man mit Sack und Pack und vor allem einem Wohnwagen unterwegs ist. Besonders wichtig ist dabei: der Wohnwagen. Eine Familie aus Bayern war allerdings plötzlich auf der Autobahn aufgefallen, dass genau der fehlte.

Urlaubsstress macht scheinbar vergesslich

Endlich Urlaub, einfach mal alles hinter sich lassen und nur noch die freie Zeit genießen. Dieses Urlaubsmantra hat eine Familie aus Bayern viel zu wörtlich genommen. Denn die Rosenheimer haben am Samstagmorgen einfach ihren Wohnwagen auf einer Straße verloren. Das teilte die Polizeidirektion Zwickau mit. Nachdem die Familie eine Pause auf einem Rastplatz im Vogtland eingelegt hatten, fuhren sie zurück auf die Autobahn 72 - ihrem Urlaubsort entgegen.

Kurz vor der Anschlussstelle Zwickau-West bemerkten sie plötzlich, dass ihr Wohnwagen-Anhänger mit allen Besitztümern fehlte. Dieser wurde einige Zeit später und rund zehn Kilometer entfernt später auf der B 173 bei Treuen im Ortsteil Gospersgrün quer auf der Straße stehend gefunden.

Noch vor Ort musste die Familie ein Verwarngeld wegen falscher Ladungssicherung entrichten. Warum der fehlende Anhänger niemandem aufgefallen war, weiß die Polizei nicht. Sie konnten ihre Urlaubsreise schließlich mit ihrem Wohnwagen fortsetzen.