Die Abzockmasche der Telefon-Betrüger

Falsche Polizisten: So können Sie sich schützen

20. Januar 2020 - 11:34 Uhr

Ermittler Tamer Bakiner weiß, wie die Betrüger arbeiten

Es ist immer die gleiche Masche: Am Telefon geben sich Betrüger als Polizisten aus und versuchen, an das Ersparte ihrer Opfer zu gelangen. Ermittler Tamer Bakiner schleuste sich in eine Gruppe falscher Polizisten ein. Der 48-Jährige bekam so einen Einblick in die Methoden der Kriminellen und weiß, wie man sich am besten schützen kann.

Der Trick: Eine Software überschreibt die Nummer

Besonders perfide: Bei dem Anruf erscheint die Nummer 110 im Display des Opfers. Für viele ist es im ersten Moment der Hinweis darauf, dass tatsächlich die Polizei anrufen könnte. Tamer Bakiner kennt den Trick dahinter: "Die Kriminellen arbeiten mit einer bestimmten Software. Sie ist dafür da, Nummern mit Fantasienummern wie zum Beispiel der 110 zu überschreiben."

Damit rufen die Kriminellen an und geben sich als Polizei aus. Bakiner: "Sie nutzen den Schockmoment aus. Mit einer dominanten Stimme rufen sie an. Und die älteren Menschen fallen darauf rein, weil sie die 110 auf dem Display sehen." So haben die Kriminellen ein leichtes Spiel. "Das ist organisierte Kriminalität. Im Hintergrund arbeiten mehrere Logistiker, verschiedene Abholer. Untereinander kennen sie sich aber nicht. Sie arbeiten alle mit falschen Telefonnummern und Namen", erklärt der Ermittler.

So können Sie sich schützen

​Die Polizei empfiehlt in einer Broschüre ganz bestimmte Verhaltensweisen für den Ernstfall:

  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf, wenn Ihnen etwas merkwürdig erscheint.
  • Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.
  • Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen.
  • Wenn Sie unsicher sind: Rufen Sie die Polizei unter der 110 (ohne Vorwahl) oder Ihre örtliche Polizeidienststelle an. Nutzen Sie hierfür nicht die Rückruffunktion.

RTL-Sondersendung und Podcast: "Vorsicht - Falsche Polizisten!"

In der RTL-Sondersendung "Vorsicht – Falsche Polizisten!" zeigen wir in einer Undercover-Reportage, wie skrupellos die Trickbetrüger arbeiten. Ermittler Tamer Bakiner erlebte in einem Callcenter in der Türkei selbst, wie die Betrüger ihre Opfer am Telefon unter Druck setzen und sie manipulieren. Die Sendung läuft am Montag, 20.1., um 20.15 Uhr bei RTL.

Im Podcast-Interview erzählt Bakiner von seiner aktuellen Reportage für RTL. Er spricht außerdem über seinen Werdegang, seinen Kindheitstraum Detektiv zu werden und auch über die Belastungen und Entbehrungen, die dieser hochgefährliche Job mit sich bringt.