Fahndungsfotos: Gehören diese Männer zu den Kölner Silvester-Grapschern?

09. März 2016 - 19:35 Uhr

Umzingelt, angegrapscht, beleidigt

Die Aufnahmen sind mal ziemlich scharf, mal etwas verschwommen - und sie sollen unter beängstigenden Umständen entstanden sein. Fünf von der Kölner Polizei veröffentlichte Fahndungsfotos zeigen Verdächtige aus der Silvesternacht. Sie sollen ihre Opfer vor dem Hauptbahnhof in Köln umzingelt, angegrapscht und beleidigt haben. Gleichzeitig hätten die Männer versucht, ihre Opfer zu bestehlen, heißt es von der Kölner Polizei.

Fahndungsfotos von fünf Verdächtigen
Fahndungsfotos von fünf Verdächtigen
© dpa, ---

Trotz der bedrängenden Situation haben Zeugen und Betroffene Fotos von den mutmaßlichen Tätern machen können. Die "Ermittlungsgruppe Neujahr" hatte dazu aufgerufen, Fotos oder Videos aus der Silvesternacht auf einen Polizei-Server zu laden. Weitere Fotos stammen von Überwachungskameras.

Es sei das erste Mal, dass im Zusammenhang mit den Ermittlungen auf diese öffentliche Form der Fahndung zurückgegriffen werde, sagt der Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer. Die Polizei bittet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer die Verdächtigen kennt oder gesehen hat, soll sich umgehend bei der Polizei melden - unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder in jeder Polizeidienststelle.

Nach den massiven Übergriffen am Kölner Hauptbahnhof sind seit der Silvesternacht mehr als 1.100 Anzeigen bei der Polizei eingegangen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wird mittlerweile gegen 108 Beschuldigte ermittelt, 13 von ihnen sitzen in Untersuchungshaft.