Versteckt er dieses Jahr keine Eier?

Wegen Osterhasen: Kinder schreiben zuckersüßen Brief an die Polizei

Die Polizei in Thüringen antwortete zuckersüß auf den Brief besorgter Kinder, die fürchtete, dass der Osterhase wegen Corona nicht richtig arbeiten kann.
Die Polizei in Thüringen antwortete zuckersüß auf den Brief besorgter Kinder, die fürchtete, dass der Osterhase wegen Corona nicht richtig arbeiten kann.
© Facebook

09. April 2020 - 9:30 Uhr

Kinder wollen wissen, ob der Osterhase vorbeikommt

Kann der Osterhase dieses Jahr überhaupt Ostereier verstecken oder ist er in Quarantäne? Das ist eine berechtigte Frage, die sich Paula, Devin, Larissa und Hannah aus Saalfeld (Thüringen) stellten. Die Kinder schrieben einen Brief an die Polizei und baten die Beamten um Hilfe.

"Ostern fällt sicher nicht flach"

Die Polizei veröffentlichte die zuckersüße Nachricht bei Facebook. Dazu gab's eine starke Antwort, die die Kinder auch per Post bekamen: "Liebe Paula, lieber Devin, liebe Larissa und liebe Hannah: Seid beruhigt, Ostern fällt sicher nicht flach. Dem Osterhasen geht es prima, wir haben ihn vorhin erst bei einer Streifenfahrt gesehen." Ein Glück. Und für die Knirpse kam es noch besser.

Ostereier werden auch versteckt

Neben der Entwarnung, dass der Osterhase nicht in Quarantäne sei, gab es Geschenke und die Zusage, dass er seine Ostereier auf jeden Fall verstecken werde. "Er will seine Sachen besonders nah an eurem Haus verstecken, damit ihr trotzdem suchen könnt!" Damit wäre das Fest für Paula, Devin, Larissa und Hannah also schon mal gerettet.

Auch die Kinder in Nueseeland haben Glück, das verkündete Premierministerin Jacinda Ardern am Mittwoch. Ardern warb bei den Kindern für Verständnis, dass der Osterhase möglicherweise nicht zu jedem kommen kann, weil er dieses Jahr wohl mit seinen eigenen Hasen daheim besonders beschäftigt ist. Ihr Vorschlag: "Vielleicht malt ihr ein Osterei und hängt es vorne ins Fenster."