Facebook-Pöbler 'Emre' entschuldigt sich bei Dunja Hayali

09. August 2017 - 16:33 Uhr

Nach Dunja Hayalis schlagfertiger Antwort meldete er sich beim ZDF

ZDF-Moderatorin Dunja Hayali reagierte auf einen Hass-Kommentar bei Facebook und pöbelte im gleichen Stil zurück. Facebook passte das gar nicht: Ihr Post wurde gelöscht, weil er nicht den Gemeinschaftsstandards entspräche. Nun hat sich 'Emre' bei Dunjy Hayali entschuldigt.

Ihr Kommentar wurde nach zwei Tagen von Facebook gelöscht

Dunja Hayalis verbaler Schlagabtausch mit Facebook-Pöbler 'Emre' beschäftige tagelang die Netzgemeinde. Nun hat sich der Mann bei der TV-Journalistin entschuldigt. "Es tut ihm sehr leid", berichtet die ZDF-Moderatorin auf ihrer Facebook-Seite. "Seine Entschuldigung weiß ich sehr zu schätzen. Damit ist die Sache erledigt. Das Posting wird gelöscht. Und jetzt alle: cool down", setzt Dunja Hayali den Schlusstrich unter die entgleiste Kommunikation.

Das war Dunja Hayalis Antwort auf Emres Kommentar

Anstatt sich von dem Hasskommentar, der mit den Worten "Dunja Hayali, du Nutte" begann, fertig machen zu lassen, hatte sie frech gekontert und den Autor gnadenlos vorgeführt. Dabei nahm die Moderatorin kein Blatt vor den Mund und antwortete im gleichen unverschämten Ton.

"Emre …, du endgeiler Ficker", begann sie ihre Antwort. Der Facebook-User Emre, dessen Nachnamen Hayali unkenntlich gemacht hatte, warf der Moderatorin "Hass auf Türken" vor und bezeichnete die letzte Folge ihrer Talkshow, die sich mit dem Thema "Sind Deutsche in der Türkei noch sicher?" beschäftigte, als "Anti-Türken-Show".​

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Die User sind begeistert von so viel Schlagfertigkeit

"Ist das eigentlich Demokratie, wenn du einfach Leute blockierst und ihre Kommentare löschst?", fragte Emre in seinem Post. "Ist das eigentlich Demokratie, wenn du Leute einfach anscheißt im Netz und ihre Timeline vollkotzt?", fragte Hayali zurück. "Wir können auch ziemlich gemein sein, wenn wir wollen", erklärte sie.

Die anderen User reagierten begeistern auf so viel Humor. "Ich kann nicht mehr! Einfach mal so... zerstört", kommentierte eine Userin. "Sehr gut Frau Hayali. Derartige Vollpfosten haben keine andere Antwort verdient!", meinte ein anderer. Mit ihrer schlagfertigen Antwort machte sie auch anderen Mut, die unter Hasskommentaren und Beleidigungen im Netz leiden.

Hayalis Konter wurde von Facebook gelöscht, weil er nicht den Gemeinschaftsstandards entspräche. Facebook wertete ihren Kommentar als Hassbotschaft und nicht als Satire, wie er eigentlich wohl gedacht war. Das warf die Frage auf, warum der ursprüngliche Kommentar von 'Emre' so lange im Netz stehen blieb - der offensichtlich nicht mit humorvoller oder satirischer Absicht geschrieben war.