News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Facebook-Abzocke: Mit diesen 3 Schritten verhindern Sie, dass Ihr Profil geklaut wird

Betrüger kopierten seinen Facebook-Account
Betrüger kopierten seinen Facebook-Account Dominik verlor all seine FB-Freunde 02:06

Von Sebastian Werner

Die Masche ist eigentlich schon alt, aber offenbar vielen noch nicht bekannt – und nach wie vor erfolgreich: Aktuell warnen Experten im Netz wieder vor zunehmendem Profilklau bei Facebook. Mit dem täuschend echt aussehenden Duplikat Ihres Profils schreiben die Betrüger Ihre Freunde an und ziehen ihnen mit Tricks das Geld aus der Tasche. Doch es ist möglich vorzubeugen – wir erklären, wie.

Profilklau bei Facebook
Mit diesem Screenshot eines kopierten Profils warnt Social-Media-Experte Felix Beilharz derzeit vor der Masche. © facebook.com/felixbeilharz.de

Der Schlüssel zur Verhinderung der Abzocke ist, dass der Betrüger im besten Fall gar nicht in der Lage ist, ein Profil zu duplizieren. Wichtig ist dabei, dass nicht nur Sie, sondern auch Ihre Freunde versuchen, das zu verhindern. Nur dann sinkt auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie selbst Opfer der Abzocke werden.

So beugen Sie dem Profilklau vor

Schritt 1:

Prüfen Sie zunächst, ob Sie schon Opfer des Identitätsdiebstahls sind. Suchen Sie einfach in Facebook nach Ihrem eigenen Namen und halten Sie Ausschau nach Profilen neben dem eigenen, die Ihr Profilbild verwenden. Um ganz sicher zu gehen, lassen Sie am besten auch einen Freund suchen – der Betrüger könnte die Fälschung für Ihren echten Account auf unsichtbar gestellt haben.

Wenn Sie tatsächlich ein geklautes Profil entdecken, sollten Sie schnell handeln, um Ihre Freunde vor der Masche zu schützen: Melden Sie Facebook das falsche Profil. Und: Warnen Sie Ihre Freunde auf Ihrer eigenen Pinnwand.

Schritt 2:

Halten Sie Ihre Freundesliste verdeckt! Dann sind Sie kein attraktives Ziel mehr für Profildiebe, da von Ihrem Profil aus keine potentiellen Opfer mehr ausgemacht werden können.

Klicken Sie hierzu auf Ihre Freundesliste und dann oben rechts auf 'Privatsphäre bearbeiten'. Sie sollten die Freundesliste maximal für Ihre Freunde sichtbar machen, sie sollte nicht auf 'öffentlich' stehen.

Schritt 3:

Schotten Sie Ihr Profil weiter ab. Um die Illusion perfekt zu machen, kopieren Betrüger neben Namen, Titel- und Profilbild auch weitere Inhalte, die öffentlich zu sehen sind. Sogar Statusmeldungen werden dupliziert.

Sie sollten überall wo es möglich ist, Ihre Inhalte nur für Ihre Freunde freigeben.

Mehr News-Themen