Ursache noch unklar

Explosion in Wohnhaus im schwedischen Linköping: 25 Menschen leicht verletzt

LINKÖPING 20190607 Damaged balconies and windows at a block of flats that were hit by an explosion
© imago images / TT, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

07. Juni 2019 - 15:26 Uhr

Polizei ist vor Ort

Bei einer Explosion im schwedischen Linköping sind 25 Menschen leicht verletzt worden. Die Explosion soll im Freien stattgefunden haben, sie ließ Fenster splittern und verwüstete mehrere Balkone eines Wohnhauses. Laut der Nachrichtenagentur "Reuters" ist die Polizei mit Sprengstoffexperten vor Ort.

Hintergründe noch unklar

07.06.2019, Schweden, Linkoping: Feuerwehrleute agieren vor einem Wohnhaus nach einer Explosion. Bei einer kräftigen Explosion vor einem Mehrfamilienhaus in der schwedischen Stadt Linköping sind mehrere Menschen leicht verletzt worden. Foto: Jeppe Gu
Explosion in Schweden: Polizei und Rettungskräfte haben das Gebiet rund um die Wohnhäuser abgesperrt.
© dpa, Jeppe Gustafsson, pg nwi

Die genaue Ursache für die Explosion ist noch unklar. Die Polizei geht laut der Zeitung "Aftonbladet" davon aus, dass es sich um eine Straftat gehandelt habe. Man schließe aber einen Unfall weiterhin nicht aus. Der Vorfall wird untersucht.

Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht

LINKÖPING 20190607 Police at a block of flats that were hit by an explosion Friday morning June 7, 2019 in Linkoping, Central Sweden. Cause of the blast is still unknown. Linköping Sweden x71500x *** LINKÖPING 20190607 Police at a block of flats that
Die Polizei steht vor einer zerstörten Fassade nach einer Explosion in Linköping, Schweden.
© imago images / TT, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Das Gebiet rund um das Gebäude wurde von der Polizei abgesperrt, eine Evakuierung wurde jedoch nicht eingeleitet. Vor Ort sind mehrere Rettungswagen und auch ein Polizeihubschrauber. Die Verletzten wurden in mehrere Krankenhäuser gebracht, wie die Region Östergötland, wo Linköping liegt, in einer Pressemitteilung bekanntgab.