In der Nähe des Hauptbahnhofs

Explosion in Osnabrück: Eine Person in Lebensgefahr

Explosion in Osnabrück
Explosion in Osnabrück
© dpa, Friso Gentsch, tba mg cul kde

09. November 2020 - 11:58 Uhr

Umliegende Häuser in Osnabrück werden evakuiert

Ein lauter Knall ist am Montagmorgen (9. November 2020) in der Nähe des Osnabrücker Hauptbahnhofs zu hören. Im Keller eines leerstehenden Hauses in der Möserstraße, einer Zufahrtsstraße zum Hauptbahnhof, kam es zu einer Explosion. Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) twittert, es sei auf einer Baustelle zu einer Gasverpuffung gekommen. Es hat außerdem einen kleinen Brand in dem Keller gegeben. Umliegende Gebäude wurden zur Sicherheit evakuiert, so die Polizei Osnabrück gegenüber RTL. 

Passanten nach Explosion in Osnabrück von Splittern getroffen

Bei der Explosion wurde eine Person lebensgefährlich verletzt, so Pressesprecher Frank Oevermann. Die Person habe schwere Brandverletzungen erlitten. Auch drei Fußgänger wurden von umherfliegenden Glassplittern leicht verletzt und in einem Krankenhaus behandelt.

Der Betrieb am Hauptbahnhof ist von den Sperrungen rund um das Gebäude nicht betroffen und geht normal weiter.