Flammen schlugen aus den Fenstern

Explosion in Mehrfamilienhaus in Hannover: Acht Verletzte durch Brand

Hausexplosion in Hannover Anwohner rechneten "mit dem schlimmsten"
00:44 min
Anwohner rechneten "mit dem schlimmsten"
Hausexplosion in Hannover

30 weitere Videos

Inhaber des Hauses unter Trümmern gefunden

Eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus erschütterte am Mittwochabend den Stadtteil List in Hannover. Ausgelöst wurde sie gegen 21 Uhr offenbar in einer Wohnung im ersten Stockwerk. Den Wohnungsinhaber fand die Feuerwehr mit schweren Brandverletzungen auf der Straße liegend, inmitten von Trümmerteilen und zerbrochenen Fensterscheiben.

Wie die Anwohner des Hauses das Unglück erlebten, erzählen sie hier im Video.

Die Flammen schlugen aus den Fenstern

Den Inhaber des Hauses fanden die Einsatzkräfte inmitten von Trümmerteilen. „Diese Person wurde vom Rettungsdienst und vom Notarzt sofort versorgt und ist ins Krankenhaus gefahren worden“, berichtet Clemens Hoppe, Pressesprecher der Feuerwehr Hannover. „Als wir ankamen, schlugen die Flammen aus dem Fenster. Die Personen standen an allen Fenstern der anderen Wohnungen und schrien um Hilfe“, schildert der Feuerwehr-Sprecher den Einsatz weiter.

Auch drei Kinder erlitten eine Rauchvergiftung

Explosion in Wohnhaus in Hannover
Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrollieren ein Mehrfamilienhaus nach einer Explosion. Foto: Clemens Heidrich/dpa
deutsche presse agentur

„Der Treppenraum war verraucht, das heißt blockiert“. Bei dem nachfolgenden Brand erlitten sieben weitere Hausbewohner – darunter drei Kinder - eine Rauchgasvergiftung und mussten ins Krankenhaus. Elf Menschen mussten mit einer Drehleiter aus dem brennenden Haus gerettet werden. Die Feuerwehr konnte den Brand nach kurzer Zeit löschen.

Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Was zu dem Unglück führte, ist noch unklar. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Der Schaden wird auf mindestens 100 000 Euro geschätzt.