Notfall kurz vor Weihnachten

Ex von Pietro Lombardi: Laura Maria Rypa ist im Krankenhaus

Laura Maria meldet sich aus der Klinik "Ich hatte noch Glück"
01:12 min
"Ich hatte noch Glück"
Laura Maria meldet sich aus der Klinik

„Ich hatte eine Zyste an den Eierstöcken"

So hatte sich Laura Maria Rypa ihr Wochenende sicherlich nicht vorgestellt! Weil es ihr plötzlich sehr schlecht ging und sie große Schmerzen hatte, suchte die Ex von Pietro Lombardi kurzerhand einen Arzt auf. Zum Glück! Denn wie sich nun rausstellte, musste die Influencerin operiert werden. Was genau passiert ist und wie Narbe nun aussieht, erklärt und zeigt Laura im Video.

Die Operation war dringend notwendig

"Ich habe extreme Schmerzen und weiß einfach nicht, was los ist“, offenbarte Laura Maria ihren Fans am Samstagmorgen. Beim Arzt angekommen gab die Influencerin ein Update: „Mir gehts gut. Ich werde morgen operiert. Melde mich die Tage bei euch“.

Am Sonntagmorgen dann die Entwarnung: Laura Maria ist zwar noch ein wenig benebelt von der Narkose, doch hat die Operation gut überstanden. Sie meldet sich bei ihren Fans aus dem Krankenhausbett und verrät Laura auch noch den Grund für ihre Operation: „Ich hatte eine Zyste an den Eierstöcken, die immer größer geworden ist und von der ich nichts wusste. Die musste so schnell wie möglich entfernt werden.“ Hätte Laura noch länger gewartet, hätten ihr im schlimmsten Fall sogar die Eierstöcke entfernt werden müssen.

Lese-Tipp: Eierstockzyste: Wann das Geschwür gefährlich wird

Ihr wichtiger Appell an alle Frauen

Anschließend bedankt sie sich bei den zahlreichen Genesungswünschen. Doch auch Hater mischen sich unter die Kommentare. „An alle, die meinen, ich suche nach Aufmerksamkeit oder an alle, die ankommen, ich spiele das nur vor: Leute, ja, ich habe Schmerzen – aber dennoch kann ich eine Story machen. Wo ist das Problem?“

Ihr wichtiger Appell an alle Frauen: „Lasst euch regelmäßig kontrollieren. Man weiß nie. Ich hatte noch Glück gehabt…“ (rsc)