Ex-Staatsanwalt wird Südkoreas Regierungschef

12. Februar 2016 - 15:34 Uhr

Einen Tag nach dem Amtsantritt der neuen südkoreanischen Staatspräsidentin Park Geun Hye hat der frühere Staatsanwalt Chung Hong Won das Amt des Ministerpräsidenten übernommen. Die Nationalversammlung in Seoul stimmte der Ernennung Chungs (68) zu. Der Regierungschef musste sich zuvor einer Anhörung im Parlament stellen.

Südkorea stehe an einem kritischen Punkt, sagte Chung nach seiner formalen Ernennung durch Park. Die Regierung wolle eine neue Ära beginnen, wurde er von der nationalen Nachrichtenagentur Yonhap zitiert. Wegen des Präsidialsystems in Südkorea werden die wichtigsten Regierungsentscheidungen vom Staatsoberhaupt getroffen.