Große Sorge

Yvonne König: Ex-„Sommerhaus der Stars“-Kandidatin hatte eine Not-Rücken-OP

© RTL / Stefan Menne

4. Mai 2019 - 13:56 Uhr

Knapp einer Querschnittslähmung entkommen

Alles fing mit Rückenschmerzen an. Dann wurden die Beine plötzlich taub. Yvonne König wurde umgehend ins Krankenhaus eingeliefert und musste an der Wirbelsäule operiert werden. Die Ex-"Sommerhaus der Stars"-Kandidatin entging nur knapp einer Querschnittslähmung!

Eine Not-OP rettete Yvonne König das Leben

NDW-Star und _Ich will Spaß_-Sänger Markus Mörl (57) mit Sängerin und _Mallorca Queen_ Yvonne König (46)
Gemeinsam mit ihrem Mann Markus Mörl nahm Yvonne 2017 an "Das Sommerhaus der Stars" teil.
© RTL / Stefan Menne

"Das war Rettung in letzter Sekunde", sagt Yvonne König dem Kölner Express am Dienstag. Die Ärzte im Marien-Krankenhaus in Bergisch Gladbach diagnostizierten eine Spinalkanalstenose! Das bedeutet: Der Wirbelkanal zur Wirbelsäule war stark verengt und dadurch mehrere Nerven eingeklemmt. In einer riskanten Not-OP wurden sie wieder befreit und der Spinalkanal, der direkt am Rückenmark liegt, gesäubert. Yvonne hat die OP Gott sei Dank gut überstanden.

„Eine gewisse Taubheit im oberen Bein ist auch noch nicht weg“

Nach einer Woche Klinikaufenthalt ist sie mittlerweile wieder zu Hause. Trotzdem: "Richtig laufen kann ich immer noch nicht", sagt die Verlobte von NDW-Kultsänger Markus Mörl. "Eine gewisse Taubheit im oberen Bein ist auch noch nicht weg. Es kann auch sein, dass die bleibt. Aber ansonsten wird hoffentlich alles wieder gut. Ich bin froh, dass ich Sängerin bin und keine Turnerin. Das wäre sonst jetzt schwierig." Zurück bleibt der anfängliche Schock, die jetzige Erleichterung und eine 15 Zentimeter lange Narbe am Rücken