„Ihr kriegt euer verdammtes Geld zurück“

Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher: Hamburg-Konzert nach 4 Songs beendet

07. Februar 2020 - 10:05 Uhr

Liam Gallagher macht Rüpel-Ruf alle Ehre

Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher ist aktuell mit seinem Soloalbum "Why Me? Why Not." auf Tour. Doch seine Darbietung in der Hamburger Sporthalle am Mittwoch, 5. Februar, ließ zu wünschen übrig. Wenige Minuten nach Konzertbeginn verschwand der 47-Jährige plötzlich samt Band von der Bühne, wie unser Video zeigt.

„Ihr kriegt euer verdammtes Geld zurück“

Kurz darauf erschien Liam Gallagher noch einmal, um das Ende des Gigs - wegen Problemen mit seiner Stimme - durchzusagen. Sein Versprechen "Ihr kriegt Euer verdammtes Geld an der Tür wieder" war für die Fans da eher ein schwacher Trost. Bei Twitter machten enttäuschte Anhänger ihrem Ärger Luft. Einer nahm's aber auch mit Humor und performte auf der leeren Bühne spontan einen Oasis-Song.

Liam entschuldigt sich

Für ihre feine englische Art waren die Gallagher-Brüder ja noch nie bekannt. Schon zu Oasis-Zeiten galten Liam (47) und Noel (52) als die Rüpel des Britpop. Für den verpatzten Gig entschuldigte sich Liam später aber immerhin bei den Fans. "Meine Stimme war nicht da, und wenn ich weitergemacht hätte, hätte ich sie noch mehr beschädigt. Ich liebe euch alle und hoffe, ihr habt Verständnis", schrieb der Musiker bei Twitter. 

Dürfen Fans auf ein Oasis-Comeback hoffen?

Ende 2019 machten Gerüchte die Runde, dass die Brüder Liam und Noel das Kriegsbeil begraben und sich 2020 für ein Comeback zusammenraufen wollten. Kürzlich sollen der Band sage und schreibe rund 100 Millionen Pfund für eine Comeback-Tour angeboten worden sein. Noel soll diese laut Aussage seines Bruders jedoch abgelehnt haben. Noel hatte die 1991 gegründete Erfolgsband 2009 verlassen. Das letzte gemeinsame Album erschien 2008.