15. April 2019 - 15:41 Uhr

Der ehemalige Volleyball-Nationalspieler Sebastian Schwarz hat seine Karriere beendet. "Das waren wunderschöne 15 Jahre. So lange auf diesem Niveau spielen zu können, ist ein echtes Privileg, für das ich unendlich dankbar bin", sagte Schwarz auf der Saison-Abschlussfeier seines Clubs United Volleys Frankfurt.

Der 33-Jährige feierte in seiner Karriere zahlreiche Erfolge - darunter zwei deutsche Meistertitel, WM-Bronze und mehrere Pokalgewinne in Deutschland und Polen. Mit dem VfB Friedrichshafen gewann Schwarz 2007 sogar die Champions League. "Ich glaube, das ist jetzt der richtige Moment, um einen Schlusspunkt zu setzen, nachdem ich hier noch einmal eine echt geile Zeit hatte", sagte der Außenangreifer.

Quelle: DPA