RTL News>Stars>

Ex-GNTM-Star Anna Wilken: Ärzte entdecken Zyste im Eierstock

Sie zeigt Ultraschallbillder

Ex-GNTM-Star Anna Wilken hat eine Zyste im Eierstock

Anna Wilken teilt auf Instagram eine schmerzhafte Erinnerung an ihre Fehlgeburt (Quelle: instagram.com/anna.wilken).
Anna Wilken nimmt ihre Follower bei ihrem Kinderwunsch mit.
Instagram

Anna Wilken (26) gibt ihren Traum von einem eigenen Baby nicht auf . Auch an diesem Tag geht es für die ehemalige GNTM-Kandidatin in die Kinderwunschklinik. Bei Instagram nimmt sie ihre Follower mit und zeigt ihnen das Ergebnis der Ultraschalluntersuchung: Sie hat eine Zyste im Eierstock!

Anna Wilken hat einen Termin in der Kinderwunschklinik

„Sie wächst und wächst ein bisschen, das wird man jetzt weiterhin beobachten“, erklärt Anna, die Endometriose-Patientin ist, den großen schwarzen Punkt auf dem Ultraschallbild. Die Zyste ist allerdings erstmal kein Grund zur Sorge, denn Eierstockzysten gelten oft als harmlos.

Lese-Tipp: Alles zum Thema Endometriose

Im Video: Anna Wilken musste eine Fehlgeburt verkraften

Anna Wilken hatte erneut eine Fehlgeburt Schock für Ex-GNTM-Kandidatin
02:23 min
Schock für Ex-GNTM-Kandidatin
Anna Wilken hatte erneut eine Fehlgeburt

30 weitere Videos

Außerdem zeigt die 26-Jährige eine weitere Ultraschallaufnahme ihres linken Eierstocks hervor, auf der zwei Follikel zu sehen sind. Also Bläschen in den Eierstöcken, in denen Eizellen heranwachsen. „Man hofft, dass in jedem Follikel eine Eizelle ist, das sieht man aber so nicht. Das würde man sehen, wenn man die Follikel punktiert (wie bei der künstlichen Befruchtung)“, erklärt sie ihrer Community.

Das Timing für den Klinikbesuch ist perfekt. Aktuell hat nämlich ihr Ovulationstest ausgeschlagen, sodass ihr Eisprung kurz bevorsteht. Wenn der einsetzt, kann Anna eine Insemination vornehmen lassen – also eine Samenübertragung. Die stünde nun also bevor. Eine neue Chance, schwanger zu werden . „Jetzt heißt es Däumchen drücken“, so Anna. (rla)