Fake-Profil bei Dating-Seite

Ex-'Glücksrad'-Moderator Frederic Meisner stinksauer: "Bodenlose Frechheit"

08. April 2020 - 9:14 Uhr

Wollten die Täter Frauen Geld aus der Tasche ziehen?

Er ist ein erfolgreicher, attraktiver Mann im besten Alter: Ex-Glücksrad-Moderator Frederic Meisner. Genau das wurde dem 66-Jährigen jetzt angeblich zum Verhängnis. Jetzt klauten Unbekannte Fotos des Trachten-Unternehmers und erstellten ein Fakeprofil bei der Dating-Plattform "Lovescout24" ein. Der ehemalige TV-Star ist empört. Wie er von dem Betrug erfahren hat, was ihnbesonders empört - in unserem Video,

Profil bei "Lovescout24": 1,84 Meter groß und "nice"

Er sei lange Zeit ahnungslos gewesen, dann habe ihn eine Bekannte darauf aufmerksam gemacht, dass ein Dating-Profil von Meisner bei "Lovescout24" existiere. Sein angeblicher Name "Cielange24", seine Charakterbeschreibung: "52 Jahre, nice, 184 cm, geschieden, abenteuerlustig, Unternehmer", heißt es.

Frederic Meisner hofft, dass die Täter noch geschnappt werden

Meisner hat Strafanzeige gegen "Lovescout24" und "Unbekannt" erstattet. Allerdings habe man das Verfahren wieder eingestellt, weil die Täter nicht hätten ermittelt werden können. Meisner versteht das nicht, denn er ist überzeugt davon, dass die Opfer um viel Geld geprellt wurden.