Wegen Prostata in Klinik

Coronatest bei Flavio Briatore positiv

Flavio Briatore
Flavio Briatore
© imago images/ZUMA Press, Xavier Bonilla via www.imago-images.de, www.imago-images.de

27. August 2020 - 12:52 Uhr

Flavio Briatore meldet sich zu Wort

Die italienischen Medien schlugen am Dienstag Alarm: Der ehemalige Formel-1-Manager Flavio Briatore liege wegen einer Corona-Infektion im Krankenhaus. Sein Zustand sei ernst. Das stimmt so nicht, erklärt der 70-Jährige nun.

Ex-Formel-1-Manager mit Corona Virus infiziert

Der ehemalige Formel-1-Manager Flavio Briatore hat sich nach Berichten über eine angeblich ernste Covid-19-Erkrankung zu Wort gemeldet und von einem Prostataleiden als Grund für seinen Aufenthalt im Krankenhaus gesprochen. "Ich habe nur eine starke Prostataentzündung, Sonntagnacht fuhr ich ins San Raffaele in Mailand und sie nahmen mich auf", sagte der 70-Jährige der Zeitung "Corriere della Sera".

Das Telefonat fand nach Angaben des Blattes am Dienstagabend statt. Dabei habe Briatore, in dessen Disco auf Sardinien viele Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet wurden, auf die Frage zu Corona gesagt: "Während ich hier war, habe ich den Abstrich gemacht, und ich weiß immer noch nicht, ob ich positiv bin."

Corona wurde beiläufig entdeckt

Das Krankenhaus schrieb schließlich heute, der Corona-Test Briatores sei positiv ausgefallen. Außerdem bestätigten die Ärzte, dass der Italiener sich nicht wegen Covid-19, sondern wegen anderer Beschwerden an das Hospital gewandt hatte. Der Patient sei wegen des positiven Corona-Tests den Vorschriften entsprechend isoliert worden, hieß es in der E-Mail.

Briatores Team hatte am Dienstag nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa mitgeteilt, er habe sich mit leichtem Fieber und Symptomen der Erschöpfung ins San-Raffaele-Hospital in der lombardischen Hauptstadt begeben. Es gehe Briatore gut und er bleibe zur Kontrolle dort.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Sein Lokal ist ein Corona-Hotspot

Das Nachtlokal "Billionaire" des Ex-Formel-1-Teamchefs, der mit Topmodels wie Naomi Campbell und Heidi Klum liiert war, liegt im Badeort Porto Cervo auf Sardinien. Es hat sich nach Medienberichten zu einem Corona-Herd entwickelt. Bei Dutzenden Mitarbeitern war das Virus Sars-CoV-2 nachgewiesen worden. Das "Billionaire" ist inzwischen geschlossen.

Nach Angaben des "Corriere della Sera" war Briatore Mitte August in Porto Cervo. Von dort sei er in seine Wohnung in Monte Carlo gereist. Auf Sardinien habe er auch den Fußballtrainer Sinisa Mihajlovic vom FC Bologna getroffen, der später positiv auf das Virus getestet wurde.

RTL.de/dpa