Ludwig der XIV. war der Staat, Bernie Ecclestone die Formel 1. Der exzentrische Brite führte die Motorsport-Königsklasse viele Jahre mit eiserner Hand, machte die Rennserie zu einem Milliardengeschäft. Eine nicht minder große Leistung – 90 werden. Wie aber schafft man es als Hans Dampf in allen Gassen in dieses biblische Alter. "Ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich mache kaum Sport – ich mache also all das nicht, was man eigentlich tun sollte", sagt Ecclestone im exklusiven Geburtstags-Interview mit RTL-Reporter Kai Ebel. Ob der Jubilar noch immer Formel 1 schaut und was er zum F1-Abschied von RTL nach 29 Jahren sagt, erfahren Sie im Video.