Ex-Formel-1-Boss spricht im exklusiven RTL-Interview

Vettel zu Mercedes? Bernie Ecclestone: „Glaube, Lewis hätte damit kein Problem“

23. Mai 2020 - 12:33 Uhr

Bernie Ecclestone erklärt Ferraris größte Schwachstelle

Der ehemalige Formel-1-Boss Bernie Ecclestone macht im exklusiven RTL-Interview kein Geheimnis aus seiner Meinung: Ein Fahrerduo Lewis Hamilton/Sebastian Vettel bei Mercedes - "das wäre gut für die F1!" Und sowieso würden sich die beiden "gut verstehen" – Ego-Probleme würde es laut dem 89-Jährigen nicht geben. Kein Krieg der Sterne wie einst zwischen dem sechsmaligen Weltmeister und Kollege Nico Rosberg? Sehen Sie im Video, wie Ecclestone erklärt, warum auch Hamilton die Fahrerpaarung gefallen könnte, und welche ausschlaggebende Schwachstelle Ferrari in seinen Augen hat.

Ecclestone bestätigt: Es wird ein Junge!

Außerdem bestätigt Ecclestone unserem RTL-F1-Moderator Florian König im Interview, dass seine Frau und er im Sommer einen Jungen erwarten – der 89-Jährige wird nochmals Vater. Die Vorfreude auf sein viertes Kind ist riesig. Dieses Mal ist Ecclestone aber sicher: "Ich werde ein besserer Vater sein als bei meinen Töchtern."

Der ehemalige F1-Boss spricht zuvor aber auch über seinen langjährigen Wegbegleiter und Freund Niki Lauda, dessen Todestag sich am 20. Mai erstmals jährte. "Niki ist vom Gefühl her immer noch bei mir", so Ecclestone, für den Laudas Tod noch immer unwirklich scheint.