Körperliche Veränderungen

Katharina Eisenblut fühlt sich unwohl mit ihrer Schwangerschaft: "Verstecke mich hinter Kamera"

Katharina Eisenblut fühlt nicht wohl ihrem Körper Schwangere Ex-DSDS-Kandidatin
01:21 min
Schwangere Ex-DSDS-Kandidatin
Katharina Eisenblut fühlt nicht wohl ihrem Körper

Katharina Eisenbluts (28) Gesicht strahlt, doch die Nachricht, die sie mit ihren Followern teilt, ist keine erfreuliche. Die Ex-DSDS-Kandidatin leidet unter ihrer Schwangerschaft. Die körperlichen Veränderungen schränken die Sängerin zunehmend ein. So sehr, dass sie sich nun nicht mehr wohl in ihrer eigenen Haut fühlt, wie sie im Video erzählt.

Erschöpfung macht sich breit

Katharina Eisenblut ist mit ihrem ersten Kind schwanger. Doch die Schwangerschaft hält nicht nur schöne Momente für die werdende Mama bereit. In ihrem Instagram-Update spricht die 28-Jährige vor allen Dingen von Erschöpfung. „Ich habe schon länger nichts mehr von mir hören lassen. Das hat mehrere Gründe. Erstens, ich hatte Herpes und mein Immunsystem war nicht das Beste“, so die Musikerin. Doch nicht nur deshalb habe sich die 28-Jährige etwas aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Senkwehen machten ihr nämlich auch noch zu schaffen. „Ich merke, ich bin zunehmend erschöpfter und fühle mich vor der Kamera nicht mehr wohl. Ich fühle mich momentan einfach nicht mehr attraktiv“, gesteht Katharina ihrer Community.

„Ich will mich wirklich so nicht mehr anschauen"

Dabei gehe es ihr nicht ums Gewicht, sondern eher um ihr allgemeines Wohlbefinden. „Ich will mich wirklich so nicht mehr anschauen, da ich mich gerade gar nicht so kenne. Ich bin überall voller Wasser und ich weiß, es ist bald vorbei, aber es ist trotzdem irgendwie komisch für mich“, so die Katharina. Deshalb ist es der 28-Jährigen ganz recht, wenn sie sich momentan hinter der Kamera verstecken kann und sich nicht mehr so oft zeigt, wie früher. Doch das könnte sich jeden Moment ändern, sobald sich ihr kleiner Sohn auf den Weg macht. (lkr)