Exklusiv-Interview mit dem Model

Ex-Dschungelcamperin Sara Kulka spricht offen über ihre Drogenvergangenheit

2. November 2019 - 13:23 Uhr

Sara Kulka über ihre dunkle Vergangenheit

Mit RTL spricht Model Sara Kulka das allererste Mal über ihre schwere Drogen-Vergangenheit. Bisher hielt sie diese dunkle Lebens-Phase geheim. "Kein Lebensabschnitt, auf den ich stolz bin und kein Lebensabschnitt, an den ich zurückdenke gerne", macht sie im Interview deutlich. Dennoch will die 29-Jährige jetzt offen damit umgehen. Im Video erzählt sie, wie schlecht es ihr damals als Teeanger ging - sowohl körperlich als auch psychisch.

„Ich war ein Horror-Teenager“

Schon mit 13 habe Sara angefangen zu rauchen. Es folgte der Konsum von Marihuana und Ecstasy. Mit 15 Jahren war Sara dann "extrem abhängig" von der synthetischen Droge Crystal Meth.

Heute weiß Sara ganz genau, wie schlimm das damals für ihr Umfeld war. Sie erinnert sich: "Ich war ein Horror-Teenager. Das wünsche ich keinem. Alle Lehrer hatten es echt schwierig mit mir. Meine Mama natürlich auch ganz besonders."

Sara Kulka hat aus ihrer Vergangenheit gelernt

"Gerade diese negativen Seiten im Leben machen einen stärker und ich habe auf jeden Fall daraus gelernt", erklärt Sara im RTL-Interview. Mittlerweile ist die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin und Ex-Dschungelbewohnerin verheiratet und stolze zweifache Mama. Vor allem ihre beiden Töchter haben dafür gesorgt, dass Sara einen Rückfall komplett ausschließen kann.

Via Social Media lässt sie ihre Fans an ihrem Leben teilhaben. Hier macht sie vielen anderen Müttern besonders in Sachen Stillen und Körpergefühl Mut.