RTL News>Stars>

Ex-„Dschungelcamp“-Star Rocco Stark hat nun pinke Haare.

Was hat es damit auf sich?

Ex-„Dschungelcamp“-Teilnehmer Rocco Stark will mit pinken Haaren ein Statement setzen

Warum Rocco Stark nun pinke Haare hat Krasse Veränderung
01:21 min
Krasse Veränderung
Warum Rocco Stark nun pinke Haare hat

30 weitere Videos

Rocco Stark überrascht seine Fans mit pinken Haaren

Einmal nicht richtig hingeschaut und zack sind Rocco Starks (34) Haare pink. Eine haarige Aktion mit politischer Message – denn Rocco joggt nun mit seiner farbenfrohen Haarpracht von seiner Heimat Boltenhagen zum Vatikan, „um da etwas abzugeben“! Was der Reality-TV-Star sich genau vorgenommen hat und was seine auffällige Mähne für eine Bedeutung hat, erfahren Sie im Video.

So zeigt sich Rocco Stark normalerweise auf Instagram

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Hinter der Veränderung steckt eine Message

Der Schauspieler hat sich für seinen Lauf einiges auf die imaginäre Fahne geschrieben: Er möchte nicht nur ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung jeder Art setzen (Rocco wurde in seiner Kindheit gehänselt), sondern auch Teil der Black-Lives-Matter Bewegung sein. Dafür trägt er bei seinem Projekt ein Basketball-Trikot und einen Button, der die Namen von US-Präsident Joe Biden (78) und seiner Vize Kamala Harris (56) zieren. Zudem trägt er eine Augenklappe bei sich – für Menschen, die aufgrund ihrer Behinderungen systematisch benachteiligt und ausgeschlossen werden.

Ein buntes Potpourri, das Rocco Stark mit seinem Lauf in den Mittelpunkt rücken will. Allerdings bedient er sich dabei genau an den Klischees und Vorurteilen, die er eigentlich anprangern möchte und wirft dabei wild mit Begrifflichkeiten um sich.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Bereits der zweite Lauf mit einer Botschaft

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Rocco Stark für einen bestimmten Zweck läuft. Im September 2019 machte er sich auf den Weg von Berlin nach München. Warum? Der Reality-TV-Star wollte mit seiner Laufleistung die Beziehung mit seiner damaligen Ehefrau Nathalie retten. Gebracht hat ihm das am Ende nichts. Auf Instagram verkündete der Sohn von Uwe Ochsenknecht Ende 2019 dann, dass er nun offiziell geschieden sei .

Es bleibt für Rocco zu hoffen, dass sein zweiter Lauf am Ende mehr bewegt als der Erste.