RTL News>Fussball>

Ex-Bundesliga-Profi Timm Klose legt Alkohol-Beichte ab

„Hatte keinen Plan, was ich machen wollte“

Ex-Bundesliga-Profi Timm Klose legt Alkohol-Beichte ab

29.04.2015,Fussball, DFB-Pokal, Saison 2014/2015, Halbfinale, SCHÜCO-ARENA, BIELEFELD DSC ARMINIA BIELEFELD - VFL WOLFSBURG 0 : 4 Schluß-Jubel VfL Wolfsburg: Timm Klose (VfL Wolfsburg) feiert den Einzug ins DFB-Pokal-Finale, Aktion, Einzelbild, Mimik
29 04 2015 Fussball DFB Pokal Saison 2014 2015 Halbfinale SCHÜCO ARENA BIELEFELD DSC ARMINIA B
imago/Dünhölter SportPresseFoto, imago sportfotodienst

Timm Klose hat es zum Profi geschafft. Das ist angesichts seiner Geschichte alles andere als selbstverständlich. Einem Medienbericht zufolge hat er in einem Video seines Clubs Norwich City nun über psychische Probleme und Alkoholkonsum gesprochen. Kloses Beichte: "Ich hatte keinen Plan, was ich mit meinem Leben machen wollte. Am Ende verfiel ich dem Alkohol."

Karriere früh am Scheideweg

Wie dramatisch es im Leben des heute 31-Jährigen aussah? "Ich wollte immer Profi werden, hatte aber große Probleme in der Schule. Ich war die meiste Zeit betrunken und während den Pausen habe ich geraucht", sagt Klose. "Eines Tages bin ich mit der Zigarette im Mund zu meinem Trainer gegangen und habe gesagt: 'Ich mache das hier nicht mehr.'" Damals spielte er in der Jugend des FC Basel in der Schweiz.

Aufgewacht sei er erst, nachdem er, wie er sagt, beinahe eine Herzattacke hatte. "Ich landete auf einer Parkbank in der Nähe eines Sees. Ich weiß nicht, wo das war. Ich war ganz alleine und wusste: 'Jetzt muss ich endlich aufwachen.'"

Probleme auch in Nürnberg

Zwischen 2011 und 2016 bestritt der gebürtige Frankfurter 75 Bundesligaspiele für den 1. FC Nürnberg und den VfL Wolfsburg. In Nürnberg habe ihm der große Druck zu schaffen gemacht. "Ich bin vom Training gekommen, habe von zwei Uhr nachmittags bis vier oder fünf Uhr morgens vor der Playstation gesessen, FIFA gespielt."

Seit 2013 arbeitet der Premier-League-Profi, der 17 Mal für die Schweiz spielte, mit einem Mental-Trainer zusammen. "Ich denke positiv", sagt Klose.