3. Juni 2019 - 15:12 Uhr

Weg mit den Geheimratsecken!

Wo früher eine Glatze war, wächst heute neues Haar! Nik Schröder hat einen mutigen Schritt gewagt und sich Haare transplantieren lassen. Wie das abgelaufen ist und wie das vorläufige Ergebnis aussieht, gibt's im Video zu sehen.

„Hinten wurden die Haare rausgenommen und dann oben reingepflanzt“

Neun Stunden lang hat die Prozedur gedauert. Doch der Ex-Bachelorette-Kandidat blieb tapfer, wie er verrät: "Ich halte das aus! Klar ging's mir schonmal besser… Aber ich habe es mir tatsächlich schlimmer vorgestellt." Kurz nach dem Eingriff meldet sich der 30-Jährige erneut auf Instagram zu Wort – mit einem riesigen Verband um den Kopf. "Falls ihr euch fragt, ob das eine Pampers ist hinten am Kopf: Nein, ist es nicht. Ist ein Verband. Hinten wurden die Haare ja rausgenommen und dann oben reingepflanzt", erklärt er.

Nur mit starken Medikamenten auszuhalten

Die ersten Probleme entwickelten sich dann allerdings schnell: Nik hatte nach der Behandlung Schwierigkeiten mit dem Schlafen. "Ich wusste nicht, wie ich meinen Kopf hinlegen soll", beschreibt er die Situation. Doch wenig später klappte auch dies – dank Antibiotika und zahlreichen weiteren Schmerz-Medikamenten. In wenigen Wochen wird dann auch das Endresultat zu sehen sein.