Täter wird jetzt der Prozess gemacht

Ex-Bachelor-Kandidatin Lina Kolodochka entging knapp einer Vergewaltigung

Bachelor-Kandidatin Lina Kolodochka wurde fast vergewaltigt.
© MG RTL D

30. Juni 2019 - 15:09 Uhr

Lina spricht über den schlimmsten Vorfall ihres Lebens

Schockierende Neuigkeiten von Ex-Bachelor-Kandidatin Lina Kolodochka. Die 24-Jährige entging nur knapp einer Vergewaltigung. Der mutmaßliche Täter steht nun vor Gericht – und Lina will nicht über das schlimme Erlebnis schweigen, sondern anderen betroffenen Frauen Mut machen, an die Öffentlichkeit zu gehen.

„Er kniete auf meinem Brustkorb“

Wie die BILD berichtet, war Lina im Dezember letzten Jahres in Hannover auf dem Weg zu Freunden. Die BWL-Studentin telefonierte, als sie plötzlich von einem Mann gepackt und in eine Ecke gezogen worden sein soll. "Er kniete auf meinem Brustkorb. Ich schrie: Nimm mein Geld, mein Handy."

Lina hatte Glück im Unglück, denn zwei Passanten tauchten auf und hielten den mutmaßlichen Täter fest. Nach BILD-Informationen handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen Asylbewerber aus Guinea. Ihm wird jetzt der Prozess gemacht. "Ich möchte anderen Frauen Mut machen, nicht zu schweigen, wenn ihnen so etwas Furchtbares passiert", so Lina Kolodochka.

Lina kämpfte 2018 um Bachelor Daniel Völz

Die 24-Jährige war 2018 Kandidatin in der achten Bachelor-Staffel und buhlte um das Herz von Daniel Völz. Im gleichen Jahr war sie auch Kandidatin bei "Bachelor in Paradise", fand aber auch dort nicht ihren Mr. Right.

Dafür hat die Hannoveranerin noch immer engen Kontakt zu einigen ihrer ehemaligen Konkurrentinnen. Aus den Bachelor-Ladys sind enge Freundinnen geworden – die zuletzt eine große Bachelor-Reunion in Köln gefeiert hatten.

Für die Bachelor-Staffel 2020 bewerben

Auch 2020 wird es wieder eine neue Bachelor-Staffel geben. Wer nach Andrej Mangold, dem Bachelor 2019, dann die Rosen verteilt, ist noch nicht bekannt. Bewerbungen für die 10. Staffel sind aber natürlich schon jetzt möglich.