Evangelische Kirche ruft zu Corona-Impfungen auf

Das Kreuz einer Kirche ist in der Abenddämmerung zu sehen. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Das Kreuz einer Kirche ist in der Abenddämmerung zu sehen. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

26. November 2021 - 15:40 Uhr

Hannover (dpa/lni) - Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers hat alle Menschen dazu aufgerufen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Die Impfung sei "ein Ausdruck von Solidarität und christlicher Nächstenliebe", heißt es in einem Beschluss, den die 26. Landessynode am Freitag in einer digitalen Tagung gefasst hat.

Die pandemische Entwicklung besorge die Landeskirche zutiefst. "Wir empfinden großes Mitgefühl mit allen, die unter Covid-19 leiden und die in Sorge um ihre Angehörigen oder Freunde sind. Wir erleben die große Belastung der Menschen in Gesundheitsberufen. Nach der langen Zeit sind die Kraftreserven erschöpft."

Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) wurden in Niedersachsen bisher 73,2 Prozent der Menschen mindestens einmal gegen Corona geimpft; vollständig geimpft sind 70,1 Prozent. Eine Auffrischungsimpfung haben 9,4 Prozent der Einwohner erhalten.

© dpa-infocom, dpa:211126-99-155848/2

Quelle: DPA