Europaweiter Schlag gegen Schleuserbande

12. Februar 2016 - 14:54 Uhr

Europaweit ist Ermittlern ein Schlag gegen einen internationalen Schleuserring gelungen. Acht per Haftbefehl gesuchte Verdächtige wurden in Berlin gefasst, wie die Bundespolizei mitteilte. Zwei weitere mutmaßliche Mitglieder der Schleuserbande wurden in München und Eisenhüttenstadt festgenommen. Zeitgleich gab es auch in Frankreich, Großbritannien, Tschechien und Ungarn Durchsuchungen. Die bislang 22 Beschuldigten sollen 72 Vietnamesen gegen Geldzahlungen bis zu 25.000 Euro über Deutschland nach Großbritannien geschleust haben.

In Deutschland beteiligten sich 272 Bundespolizisten an der Großaktion. Sie durchsuchten insgesamt 18 Wohnungen. Teilweise mussten sich die Einsatzkräfte gewaltsam Zutritt verschaffen. Die Razzien hätten in erster Linie die mittlere Ebene des Rings getroffen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. "Die Hintermänner sitzen in Vietnam."