Nächster Halt: Sechzehntelfinale

Hoffenheim stürmt ungeschlagen in K.o.-Runde

11. Dezember 2020 - 0:08 Uhr

TSG Hoffenheim setzt europäische Serie fort

Vier Europa-Tore unterm Weihnachtsbaum: Die TSG Hoffenheim hat die Gruppenphase der Europa League mit einem deutlichen Sieg beendet. Das Team von Trainer Sebastian Hoeneß schlug im heimischen Stadion den belgischen Vertreter KAA Gent mit 4:1.

TSG-Hoffenheim - KAA Gent 4:1 (2:0)

Tore: 1:0 Beier (21.), 2:0 Skov (26.), 3:0 Beier (49.), 4:0 Kramaric (64.), 4:1 Fortuna (81.)

Schon vor dem letzten Spiel hatte Hoffenheim als Gruppensieger festgestanden. Daher rotierte Coach Hoeneß kräftig durch. Mit 35 Jahren gab Torhüter Philipp Pentke sein Europacup-Debüt im Profifußball. Der Ex-Regensburger vertrat im letzten Europa-League-Gruppenspiel der Kraichgauer Stammkeeper Oliver Baumann.

Hoeneß wechselte die Mannschaft im Vergleich zum 3:1-Sieg am Montag gegen den FC Augsburg fast komplett durch. Nur Abwehrspieler Stefan Posch stand wieder in der Startelf. Top-Torjäger Andrej Kramaric saß zunächst nur auf der Bank, die Mittelfeld-Asse Sebastian Rudy und Florian Grillitsch gehörten erst gar nicht zum Kader.

Rosen: "Bin Stück weit stolz auf die Mannschaft"

Trotz neu zusammengewürfelter Mannschaft hatte Hoffenheim wenige Probleme mit dem Tabellenletzten.

Von Beginn an waren die Deutschen das bessere und aktivere Team. Nach etwas mehr als 20 Minuten belohnten der 18-jährige Maximilian Beier glücklich und Robert Skov gekonnt die Gastgeber für die gute Anfangsphase.

In der 2. Halbzeit das gleiche Bild: Hoffenheim spielte mit Gent Katz und Maus und vernaschte Gent wie belgische Waffeln. Erst machte Beier den Doppelpack perfekt, dann erhöhte der eingewechselte Kramaric aus kurzer Distanz zum 4:0. Kurz vor Schluss gelang Nurio Fortuna noch der Ehrentreffer für Gent.

Hoffenheim überwintert mit dem wärmenden Gefühl von fünf Siegen und einem Remis in der Europa League. Die Auslosung des Sechzehntelfinals steigt am Montag.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Video: Die Stimmen zum Spiel

Mehr zur Europa League