Wegen Coronavirus

Europa-League-Spiel Eintracht Frankfurt gegen FC Basel ohne Zuschauer

Innenansicht der leeren Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main. Foto: picture alliance/Arne Dedert/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

11. März 2020 - 17:28 Uhr

Europa-League-Hinspiel wird zum Geisterspiel

Jetzt also doch: Auch das Europa-League-Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Basel (Donnerstag, 18.55 Uhr, hier im RTL-Liveticker verfolgen) findet aus Sorge vor dem Coronavirus ohne Zuschauer statt. Noch am Morgen war verkündet worden, dass Zuschauer unter Auflagen zum Spiel zugelassen sein würden. Diese Entscheidung wurde nun revidiert.

Gesundheitsamt ändert Einschätzung

"Das Gesundheitsamt Frankfurt hat Eintracht Frankfurt am Nachmittag über eine neue Infektionslage des Corona-Virus, insbesondere im Kanton Basel und dem angrenzenden französischen Elsass informiert. Auf dieser Basis hat das Gesundheitsamt nun verfügt, dass das Achtelfinal-Hinspiel der Europa League am morgigen Donnerstag zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Basel unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden muss", teilten die Hessen mit.

Auch Bundesliga-Spiele ohne Zuschauer

Die Entscheidung der Behörden kommt wenig überraschend - auch in der Bundesliga finden alle Spiele des nächsten Spieltags ohne Fans statt. Weltweit werden aufgrund des Coronavirus Sport-Veranstaltungen verlegt oder ohne Zuschauer ausgetragen.

Eine Übersicht über abgesagte oder verlegte Sport-Events finden Sie hier.

Alle Entwicklungen zum Coronavirus im RTL-Live-Ticker

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie hier im RTL-Live-Ticker.