Coronavirus-Epidemie

Europa League: Polizei untersagt Frankfurter Achtelfinal-Rückspiel in Basel

Soccer Football - Europa League - Round of 32 Second Leg - Basel v Apoel Nicosia - St. Jakob-Park, Basel, Belgium - February 27, 2020  General view inside the stadium before the match   REUTERS/Arnd Wiegmann
Europa League - Round of 32 Second Leg - Basel v Apoel Nicosia
la, REUTERS, ARND WIEGMANN

Partie definitiv nicht in Basel

Die erste Absage in einem europäischen Fußball-Wettbewerb ist da – und trifft direkt einen deutschen Club: Das Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt kann nicht wie geplant in Basel stattfinden. Die Kantonspolizei der Stadt entschied mit einem Krisenstab, die Partie wegen der Coronavirus-Epidemie nicht zu bewilligen.

Anderer Austragungsort möglich

„So weh es dem Fußballherz tut, wir stehen hinter der Entscheidung der Behörde. Es geht um die gesamtgesellschaftliche Verantwortung in dieser Situation“, sagte Roland Heri, Geschäftsführer des FC Basel in einem Video-Statement: „Was das jetzt bedeutet, werden wir mit den Behörden und den Frankfurtern erörtern. Die UEFA spielt dabei auch eine Rolle.“

Selbst ein Geisterspiel ohne Zuschauer im Baseler St. Jakob-Park erschien den Verantwortlichen als zu gefährlich, weil davon auszugehen sei, „dass mehrere hundert Fans des Gastclubs nach Basel reisen und sich während des Spiels vor dem Stadion versammeln würden“, hieß es in einer Mitteilung des Vereins.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Ob, wann und wo das ursprünglich für den 19. März angesetzte Spiel stattfinden kann, ist derzeit offen.

Das Hinspiel findet am 12. März in Frankfurt statt. Derzeit würden Gespräche laufen, ob die Partie mit Zuschauern ausgetragen werden kann, sagte der Leiter des Frankfurter Gesundheitsamts, René Gottschalk. Es droht ein Geisterspiel.

Hier geht's zu unserem Corona-Live-Ticker

Die Übersicht: Abgesagte und verlegte Sport-Events

DPA/RTL.de