RTL News>Fussball>

Europa League: Hoffenheim nullt sich zum Gruppensieg

Remis bei Roter Stern Belgrad

Europa League: Hoffenheim nullt sich zum Gruppensieg

Erstes Unentschieden nach vier Siegen

Gute Vorstellung, kein Tore: 1899 Hoffenheim hat einen Sieg in der Europa League verpasst, feiert aber nach einem 0:0 bei Roter Stern Belgrad vorzeitig den Gruppensieg. Mit vier Siegen und einem Unentschieden hat die Elf von Trainer Sebastian Hoeneß ihre Pflicht in Europa bislang mehr als erfüllt.

Roter Stern ohne Torgefahr

Hoffenheim setzte die Hausherren früh unter Druck. Pressing vom Feinsten. Doch große Chancen blieben Mangelware. Bis zur 37. Minute. Dennis Geiger setzte Munas Dabbur in Szene, der Mittelfeldspieler zog aus 11 Metern ab und zwang Keeper Milan Borjan zu einer Glanzparade. Kurz vor dem Pausenpfiff das nächste dicke Ding für 1899: Wieder war Geiger der Ausgangspunkt mit einem feinen Pass auf Mijat Gacinovic, doch beim Abschluss traf der er mehr Rasen als Ball. Da war mehr drin.

Auch nach dem Wechsel bestimmten die Gäste das Geschehen. Im letzten Drittel fehlten allerdings Ideen und Durchschlagskraft. Belgrad fand im Spiel nach vorne gar nicht statt. Ein harmloser Kopfball von Ben (68.) war das höchste der Gefühle. Ein glücklicher Punkt für die Serben.