RTL News>Fussball>

Europa League Gruppenphase: Hoffenheim feiert Auswärtssieg gegen Gent

Erfolgreicher Europa-League-Abend für die TSG

Hoffenheim feiert Auswärtssieg in Gent

Souveräner Sieg gegen Gent

Zweiter Sieg im zweiten Europa-League-Spiel dieser Saison: Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat sich gegen den belgischen Club KAA Gent mit 4:1 (1:0) durchgesetzt und den ersten europäischen Auswärtserfolg überhaupt gefeiert. Im Video zeigen wir die Reaktionen der TSG-Spieler nach dem deutlichen Sieg.

Überzeugender Auftritt der Hoffenheimer

Tore: 0:1 Belfodil (36./Handelfmeter), 0:2 Grillitsch (52.), 0:3 Gacinovic (73.), 1:3 Kleindienst (90.), 1:4 Dabbur (90.)

Die Mannschaft von Sebastian Hoeneß startet fokussiert in die Partie, auch die ersten Torchancen gehören den Kraichgauern. Doch die erste Großchance dann für die Gastgeber: In der 13. Minute bringt Hoffenheims Posch Yaremchuk im Strafraum zu Fall – Schiedsrichter Schärer pfeift sofort Elfmeter. Keeper Baumann verhindert mit einer starken Parade den Rückstand, hält seine Mannschaft im Spiel. Die TSG in der Folge nach vorne weiterhin aktiver, doch nicht zwingend genug. Die Führung für den Bundesligaclub dann in der 36. Minute - per Elfmeter: Belfodil trifft aus rund sieben Metern Ngadeu-Ngadjuis am ausgestreckten Arm, die Entscheidung für den Strafstoß völlig richtig. Belfodil verwandelt sicher - mit der verdienten Hoffenheimer Führung geht es in die Halbzeit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Ungefährdeter Sieg dank starker zweiter Halbzeit

Auch mit Beginn der zweiten Hälfte ist vor allem die TSG am Drücker – und baut die Führung prompt aus! Neu-Papa Grillitsch, der beim letzten Europa-League-Spiel in der Halbzeit ausgewechselt wurde, um zur Geburt seines Kindes zu eilen , netzt nach schöner Vorlage von Bebou aus rund 14 Metern unbedrängt zum 2:0 ein (52.). Von den Belgiern offensiv weiter wenige Highlights, die beste Chance hat Odjidja-Ofoe in der 59. Minute, doch Hoffenheim-Keeper Baumann fälscht den Schuss auf die kurze Ecke mit dem Bein ab. Wenig später dann die Vorentscheidung: Der eingewechselte Gacinovic erhöht mit einem sehenswerten Treffer genau in den linken Winkel aus rund 20 Metern auf 3:0. Die Gastgeber sind jetzt endgültig geschlagen, doch in der zweiten Minute Nachspielzeit gelingt Kleindienst zumindest noch der Ehrentreffer für Gent. Die Hoffenheimer mit einer letzten Aktion noch einmal nach vorne – Dabbur stellt den Drei-Tore-Abstand aber quasi im Gegenzug direkt wieder her und netzt mit einem Last-Minute-Treffer zum 4:1-Endstand ein. Hoffenheim darf sich über den nächsten Europa-League-Sieg freuen!