Steigende Energiepreise haben im Februar die Inflationsrate in den Euro-Ländern auf den höchsten Stand seit knapp zweieinhalb Jahren getrieben. Die Verbraucherpreise stiegen um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, teilte das Statistikamt Eurostat nach vorläufigen Berechnungen mit. Das ist der höchste Wert seit Oktober 2008 mit 3,2 Prozent. Im Januar hatte die Teuerungsrate bei 2,3 Prozent gelegen.