'Euphoria' ohne Zendaya wäre "schwer vorstellbar"

'Euphoria' ohne Zendaya wäre "schwer vorstellbar"
Zendaya
BANG Showbiz

Casey Bloys von HBO findet, dass 'Euphoria' ohne Zendaya nur "schwer vorstellbar" wäre.

Bloys sprach darüber, ob das erfolgreiche Teenie-Drama ohne die Schauspielerin, die in der Serie die jugendliche Drogenabhängige Rue spielt, fortgesetzt werden könnte. Er gab aber letztendlich zu, dass die Entscheidung an dem Schöpfer der Sendung, Sam Levinson, liegen würde.

Casey erzählte gegenüber 'TVLine': "Es ist schwer vorstellbar, [die] Show ohne sie zu machen, aber das wäre wieder etwas, das sie und Sam [Levinson, Showrunner] besprechen könnten. Ich werde [den ausführenden Produzenten] Sam [Levinson] und Zendaya darüber reden lassen. Ich bin sehr gespannt auf das, was sie [für die dritte Staffel] geplant haben. Also überlasse ich ihnen das. Ich werde sagen, im Allgemeinen vertrauen wir darauf, in welche Richtung sie diese Charaktere bringen wollen. Also werden wir dem Kreativteam die Führung überlassen." Zendaya wird für die dritte Staffel zurückkehren, zusammen mit ihren Co-Stars Sydney Sweeney, Alexa Demie, Jacob Elordi, Angus Cloud, Maude Apatow und Barbie Ferreira. Casey fügte gegenüber der Verkaufsstelle hinzu: "Sie wird in Staffel drei mit dabei sein."

Für ihre Arbeit in der ersten Staffel der Serie, die 2019 zu Ende ging, wurde Zendaya bei den Emmys 2020 als beste Schauspielerin in einer Dramaserie ausgezeichnet und war damit die jüngste Frau, die diese Auszeichnung je bekam.

BANG Showbiz