RTL News>News>

EU sucht Wege aus Jugendarbeitslosigkeit

EU sucht Wege aus Jugendarbeitslosigkeit

Vor Beginn einer Konferenz der EU-Regierungschefs zum Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) konkrete Schritte angemahnt. "Solche Gipfel dürfen nicht zum Politik-Ersatz werden", sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach dem 'Tagesspiegel'. Seit dem ersten Jobgipfel habe sich die hohe Jugendarbeitslosigkeit als "Folge des einseitigen Sparkurses" noch verschärft.

In Paris kommen auf Einladung von Frankreichs Präsident Hollande Regierungschefs und Spitzen der Europäischen Union zusammen, unter ihnen auch Bundeskanzlerin Merkel (CDU). In Europa sind fast sechs Millionen Menschen unter 25 Jahren ohne Job, die meisten von ihnen in den südlichen Ländern. Auch DGB-Vize Hannack kritisierte in Paris, noch immer habe fast jeder vierte Jugendliche in Europa keine Arbeit und keinen Ausbildungsplatz. "Seit Monaten wird diskutiert über Maßnahmen gegen Jugendarbeitslosigkeit - passiert ist nichts", sagte Hannack laut Gewerkschaft.