EU-Kommission verklagt Deutschland

21. November 2013 - 7:59 Uhr

Deutschland bekommt wegen der Großkonzerne Post und Bahn Ärger mit der EU-Kommission. Beide Unternehmen genießen nach Einschätzung der Brüsseler Behörde unrechtmäßige Vorteile gegenüber Mitbewerbern. Deshalb bringt die Kommission Deutschland jetzt vor den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg. Der EuGH könnte am Ende Strafzahlungen beschließen.

Bei der Deutschen Post geht es um Beihilfen, die nach Meinung der Kommission zu großzügig sind. Auch bei der Deutschen Bahn - im Gegensatz zur Post noch im Besitz des Bundes - wittert die EU-Kommission unlautere Vorteile gegenüber Wettbewerbern.