RTL News>News>

EU-Gipfel beschließt 'Pakt für den Euro'

EU-Gipfel beschließt 'Pakt für den Euro'

Die Staats- und Regierungschefs der Eurozone haben sich in Grundzügen auf einen Euro-Pakt für Wettbewerbsfähigkeit geeinigt. Das teilte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy mit.

Ein Sprecher des Ratspräsidenten stellte klar, dass es sich zunächst um eine prinzipielle Einigung handele. Mit dem neuen Euro-Pakt sollen die schwächelnden Euro-Länder wettbewerbsfähiger werden, um ihre Schulden in den Griff zu bekommen.

Die Staats- und Regierungschefs der Euro-Länder sollen sich persönlich zu Reformen der Rentensysteme, Lohnmäßigung und einer Schuldenbremse verpflichten. Zur Umsetzung dieser Versprechen könnten sie aber rechtlich nicht gezwungen werden. Der Pakt muss noch formell auf dem nächsten EU-Gipfel am 24. und 25. März beschlossen werden.