EU beschließt Militäreinsatz in Zentralafrika

11. Februar 2014 - 13:29 Uhr

Die Außenminister der Europäischen Union haben die Entsendung einer EU-Truppe in die Zentralafrikanische Republik beschlossen. Nach Angaben des EU-Ministerrates sollen die Soldaten die Lage in der Hauptstadt Bangui und der näheren Umgebung kontrollieren.

Die vermutlich rund 500 Mann zählende Truppe soll 1.600 französische und 4.000 afrikanische Soldaten unterstützen, die sich bereits an Ort und Stelle befinden. Für die ersten neun Monate sind Kosten von 25,9 Millionen Euro vorgesehen. Deutschland will sich nicht mit Soldaten beteiligen, erwägt aber die Bereitstellung eines Sanitätsflugzeuges.