Etikettenschwindel am Pfandautomaten

Für ein paar Cent hat eine 63-jährige Frau den Pfandautomaten eines Leipziger Supermarkts überlistet. Die Rentnerin habe die Flaschen mit falschen Etiketten beklebt, berichtete die Polizei und sprach von einer "neuen Betrugsmasche".

Der Etikettenschwindel flog jedoch auf, weil die Marktleiterin misstrauisch wurde. Die Chefin habe bemerkt, dass Flaschen in den Automaten geworfen wurden, auf die es normalerweise gar kein Pfand gibt. Auf welche Weise die Rentnerin die Etiketten gefälscht hat, war den Angaben zufolge aber zunächst unklar.