Gefährliche Mischung

Essig und Chlorreiniger zusammengekippt: Badreinigung endet im Krankenhaus

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. (Symbolbild)
© deutsche presse agentur

11. Juni 2021 - 19:53 Uhr

Chemische Reaktion im Badezimmer

Eine Frau hat in Mörfelden-Walldorf (Hessen) bei der Reinigung ihres Badezimmers einen fatalen Fehler begangen. Sie kippte Essig und Chlorreiniger zusammen und atmete das entstehende Chlorgas ein.

Aus Unkenntnis Chlorgas produziert

Sie wollte doch nur ihre Badezimmer sauber machen. Doch der Versuch, zwei Reinigungsmittel miteinander zu mischen, ging gründlich schief. Kaum hatte die Frau Essig und Chlorreiniger zusammengekippt, reagierten die beiden chemischen Stoffe miteinander und verwandelten sich in giftiges Chlorgas. Der Frau war sich der Gefahr nicht bewusst. Die Frau atmete das ätzende Gemisch ein und musste daraufhin umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Reinigungsmittel nicht mischen

Unfälle mit Reinigungsmitteln passieren regelmäßig, meist aus Unkenntnis über die Inhaltsstoffe. Eine Mischung von Reinigungsstoffen kann Atem- und Hautgifte erzeugen, darauf weisen Gesundheitsexperten hin. Daher gilt die Faustregel "Reinigungsmittel dürfen nie gemischt werden". Außerdem belasten die chemischen Keulen auch die Umwelt. Wegen ihrer Unkenntnis muss die Hausbesitzerin aus Walldorf die nächsten Tage im Krankenhaus verbringen.

Sollte Ihr Abfluss einmal verstopft sein, lesen Sie hier drei Soforthilfe-Tipps, wie sie Ihre Rohre Chemie reinigen können.

(dpa/rra)

Auch interessant