Facebook-Video geht viral

Ekel-Alarm im Supermarkt: Maus wühlt sich durchs Brotregal

14. Februar 2020 - 15:33 Uhr

Netto in Essen geräumt

Bei diesem Video vergeht einem schnell der Appetit: In einem Netto-Supermarkt im nordrhein-westfälischen Essen huschte am Dienstag eine Maus durch das Brotregal und knabberte an den Krümeln. Ein Kunde filmte den ungebetenen Gast und postete das Video auf Facebook. Innerhalb weniger Stunden ging es viral - mit Folgen.

Schock für Kunden einer Netto-Filiale in Essen

Das Veterinäramt und die Lebensmittelüberwachung der Stadt Essen wurden alarmiert und rückten an. Wegen offenkundiger Hygiene-Mängel musste der Discounter im Stadtteil Freisenbruch am Dienstag vorübergehend schließen. Eine vollständige Reinigung wurde angeordnet.  Schädlingsbekämpfer stellten daraufhin alles auf den Kopf. Am Mittwoch wurde die Filiale wieder geöffnet. "Wir werden weitere Prüfungen vornehmen", kündigt Stadt-Sprecherin Jasmin Trilling an.

Maus im Brotregal: Was sagt Netto zu dem Vorfall?

"Von unseren Fachkollegen vor Ort wurde die Filiale grundgereinigt und die Mängel fachgerecht beseitigt", heißt es in einer Mitteilung des Discounters. Der im Video gezeigte Zustand sei "untragbar".

Es ist nicht die erste Beschwerde gegen die Filiale. Bereits vergangene Woche sei eine Verbraucherbeschwerde wegen Schädlingssichtung bei der Stadt eingegangen, erklärt Sprecherin Jasmin Trilling. Damals habe es aber keine Hinweise auf das Tier, Kot- oder Fressspuren gegeben. Die Filiale wurde daraufhin gereinigt, offenbar hat das nicht gereicht.