RTL News>News>

Eskalation in Venezuela: Panzer fährt in Menschenmenge

Bei Straßenschlachten in Caracas

Eskalation in Venezuela: Panzer fährt in Menschenmenge

Mehrere Menschen überrollt

Es sind schlimme Bilder aus Venezuela: Bei Auseinandersetzungen in der Hauptstadt Caracas hat ein gepanzertes Fahrzeug mehrere Menschen überrollt, wie TV-Bilder zeigen.

Regierungsgegner griffen Militärfahrzeuge an

Demonstrationen in Venezuelas Hauptstadt Caracas.
In Venezuelas Hauptstadt Caracas haben sich Demonstranten und regierungstreue Sicherheitskräfte Straßenschlachten geliefert.
www.imago-images.de, imago images / ZUMA Press, via www.imago-images.de

Die Szene, die in unserem Video zu sehen ist, ereignete sich während der Straßenschlachten zwischen Demonstranten und regierungstreuen Sicherheitskräften. Vermummte Regierungsgegner hatten gepanzerte Militärfahrzeuge angegriffen – dann fuhr ein Panzer plötzlich in eine Gruppe von Demonstranten. Ob dabei Demonstranten verletzt wurden oder ums Leben gekommen sind, war zunächst unklar.

Nahe dem Luftwaffenstützpunkt La Carlota schleuderten Demonstranten Steine auf Nationalgardisten auf Motorrädern. Die Sicherheitskräfte feuerten Tränengaskartuschen in die Menge. Verteidigungsminister Vladimir Padrino sagt, ein Oberst sei in den Hals geschossen worden, er müsse notoperiert werden. "Ich mache dafür die politische Führung der Opposition verantwortlich", schreibt er auf Twitter.

Juan Guaidó will Präsident Nicolás Maduro aus dem Amt drängen

Juan Guaidó will Präsident Nicolás Maduro aus dem Amt drängen
Juan Guaidó will den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro aus dem Amt drängen
www.imago-images.de, imago images / ZUMA Press, via www.imago-images.de

Am Dienstagmorgen hatte Juan Guaidó nach wochenlangem Stillstand wieder Bewegung in den venezolanischen Machtkampf gebracht. "Als Interimspräsident von Venezuela, als rechtmäßiger Oberkommandierender der Streitkräfte, rufe ich alle Soldaten dazu auf, sich uns anzuschließen", sagte der Oppositionsführer auf einer Schnellstraße nahe dem Luftwaffenstützpunkt La Carlota: ein Aufruf zur Rebellion.

Mit seiner "Operation Freiheit" will Guaidó Präsident Nicolás Maduro aus dem Amt drängen. "Mutige Soldaten, Patrioten, verfassungstreue Männer haben heute unseren Ruf erhört", sagte Guaidó. "Das Ende der unrechtmäßigen Machtübernahme beginnt heute."

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Banden verteidigen Venezuelas Präsidenten

Regierungstreue Banden wollen den sozialistischen Staatschef mit Waffengewalt verteidigen. "Es ist der Moment gekommen, in dem wir die Revolution mit Waffen verteidigen", sagte der Chef der Gruppe La Piedrita, Valentín Santana, in einem am Dienstag veröffentlichten Video und streckte ein Schnellfeuergewehr in die Kamera. "Wir werden unseren Präsidenten Nicolás Maduro verteidigen."