Drama in Eschenbach in der Oberpfalz

Junge (4) tot in Wohnung gefunden - Stiefmutter (25) festgenommen

© deutsche presse agentur

8. November 2019 - 9:27 Uhr

Schrecklicher Vorfall in Eschenbach

Die Polizei in Eschenbach in der Oberpfalz hat eine 25 Jahre alte Frau festgenommen. Sie steht in dringendem Tatverdacht, ihren vierjährigen Stiefsohn gewaltsam getötet zu haben.

Polizei Eschenbach: Auf eine Gewalttat deutete zunächst nichts hin

Laut Polizei ereignete sich die Tat in der Nacht zum Montag. Demnach habe die Stiefmutter des Kindes selbst die Beamten gegen 1.15 Uhr alarmiert, weil der Vierjährige bewusstlos war und nicht atmete. Das Kind wurde anschließend leblos in der Wohnung der 25-jährigen Philippinerin aufgefunden. Rettungskräfte konnten den Jungen nicht wiederbeleben. Die Todesursache war zu diesem Zeitpunkt noch unklar, auf eine Gewalttat deutete zunächst nichts hin.

Doch die Obduktion der Leiche am Dienstag ergab, dass das Kind durch äußerliche Gewalteinwirkung verstorben ist. "Dies war zunächst nicht sichtbar", teilte Polizeisprecher Dietmar Winterberg mit. Daraufhin wurde die Stiefmutter wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts am Mittwoch festgenommen.

Am Donnerstagabend wurde sie einem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erlassen hat. Die Beschuldigte wurde darauf in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Polizei Weiden ermittelt die Hintergründe der Tat in Eschenbach

In dem gemeinsamen Haushalt leben neben der Beschuldigten und dem Kindsvater - der in der fraglichen Nacht nicht vor Ort war - auch weitere Kinder. Die Kriminalpolizei Weiden ermittelt nun die Hintergründe des Todes des Jungen.