Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Intensivmediziner: In Kürze wieder 5.000 Intensivpatienten

Erstmalig mehr als 200 neue Intensivpatienten in 24 Stunden

07. April 2021 - 15:02 Uhr

Belastung bleibt sehr hoch

Die Zahl der Intensivpatienten geht steil nach oben. Von Montag auf Dienstag verzeichneten die Intensivstationen erstmals einen Anstieg von mehr als 200 Intensivpatienten binnen 24 Stunden. Aktuell liegen 4.439 Covid-19 Patienten auf deutschen Intensivstationen. 56 Prozent von ihnen sind so schwer erkrankt, dass sie beatmet werden müssen. Intensivmediziner Prof. Uwe Janssens stellt sich darauf ein, dass die Zahlen in den nächsten Tagen noch weiter steigen. "Wenn das so weiter geht werden wir in Kürze auch leider Gottes über 5.000 Covid-19 Patienten haben", sage Janssens im RTL-Interview, "wir sind gerüstet, aber die Belastung bleibt weiterhin sehr hoch."

Unter den Erkrankten sind immer mehr jüngere Menschen. Im Video spricht Prof. Janssens über vergangene Pandemien, bei denen auch junge Menschen betroffen waren und zieht einen Vergleich zur Corona-Pandemie.

Lage in den Großstädten macht uns Sorge

Die Lage auf den Intensivstationen ist regional sehr unterschiedlich. In Hamburg seien derzeit nur noch 11 Prozent der Intensivbetten frei. Ähnlich sehe es in Berlin aus. "Das sind für Großstädte, mit so vielen Menschen, natürlich Zahlen, die uns Sorge machen", sagt Janssens, "wir müssen natürlich die Versorgung aller Patientinnen im Auge behalten, also auch die, die eben nicht Covid-19 haben."

Ab einer Zahl von 5.000 bis 6.000 Intensivpatienten könnte es sein, dass einige Krankenhäuser wieder auf den Notbetrieb umstellen müssen. "Wenn man feststellen sollte, dass der Anteil der Covid-19-Patienten so stark zunimmt, wird man nicht umhin kommen, geplante Operationen zu verschieben", sagte Janssens. Das wurde bereits in der ersten und zweiten Welle getan.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Im Video: Die Corona-Zahlen von heute

Auch interessant