Historische Laureus Awards in Berlin

Laureus Awards: Historisch! Mit Lewis Hamilton & Lionel Messi erstmals 2 (!) Sieger

21. Februar 2020 - 15:43 Uhr

Hamilton und Messi gewinnen Sport-Oscar

Sechsmaliger Formel-1-Weltmeister darf sich Lewis Hamilton schon nennen: Jetzt hat der 35-jährige Brite auch bei den Laureus Awards erstmals das oberste Siegertreppchen erklommen. Hamilton wurde bei der Gala in Berlin zum Sporter des Jahres gekürt - zusammen mit Fußball-Superstar Lionel Messi. Erstmals in der Geschichte der Sport-Oscars gab es zwei Sieger in dieser Kategorie. Die Gaspedal/Fußball-Kombo setzte sich gegen Konkurrenten wie Tiger Woods (USA/Golf), Marc Marquez (Spanien/Motorrad), Eliud Kipchoge (Kenia/Marathon) und Rafael Nadal (Spanien/Tennis) durch.

Hamilton und Messi folgen Djokovic

Hamilton nahm den Sportpreis am Montagabend bei einer Gala in der Verti Music Hall aus den Händen des früheren Fußballtrainers Arsène Wenger entgegen. "Das ist so unglaublich, die Größen zu sehen, denen ich jetzt folgen darf", sagte der Mercedes-Star auf der Bühne: "Ich wurde von vielen von euch inspiriert." Messi (32) war nicht nach Berlin gereist und übermittelte seinen Dank per Video.

Für Hamilton und Messi ist es jeweils die erste Auszeichnung als Sportler des Jahres, die beiden treten die Nachfolge des serbischen Tennis-Stars Novak Djokovic an, der im vergangenen Jahr zum vierten Mal triumphiert hatte. Rekordgewinner beim Laureus Award ist der 20-malige Grand-Slam-Sieger Roger Federer (Schweiz), der fünfmal ausgezeichnet wurde.

Biles ist Sportlerin des Jahres

Deutsche Sportler waren nicht nominiert. Der bislang letzte deutsche Laureus-Sportler-des-Jahres ist Sebastian Vettel (Formel 1/2014). F1-Rekordweltmeister Michael Schumacher gewann den Preis zweimal (2002/2004).

Zur Sportlerin des Jahres wählte die Jury US-Turnstar Simone Biles. Die 22-Jährige stach Sport-Größen wie Mikaela Shiffrin (USA/Ski alpin), Shelly-Ann Fraser-Pryce (Jamaika/Leichtathletik), Naomi Osaka (Japan/Tennis), Megan Rapinoe (USA/Fußball) und Allyson Felix (USA/Leichtathletik) aus. Biles gewann den Laureus Award schon zum dritten Mal.

Die gemeinnützige Laureus-Stiftung, die sich weltweit mit verschiedenen Sport-Projekten für benachteiligte Kinder einsetzt, zeichnet Sportler und Sportlerinnen für ihre Leistungen im zurückliegenden Kalenderjahr aus.

RTL.de/SID